Unsere SCHWEINE und ihr FUTTER


Wir züchten alte Schweinerassen (Rote Wollschweine Mangalitza, Duroc, schwedisches Linderöd und Buntes Bentheimer) wegen der enormen Fleischqualität und zum Erhalt der genetischen Vielfalt. Die alten Rassen sind sehr widerstandsfähig und benötigen keinerlei präventive Medikamentengabe. Unsere Schweine wachsen langsam über ein Jahr unter einem Schleppdach mit Stroh eingestreuten Schlafboxen und viel Auslauffläche an der frischen Luft auf.





Das Fleisch hat durch das langsame Heranwachsen eine herrliche Konsistenz und verliert nicht seine Saftigkeit in der Pfanne.
Wir füttern mit aussortierten Kartoffeln und Obst, die der Handel nicht haben will, mit Trester vom Bierbrauen und mit Getreide, welches keine Brotqualität erreicht hat. So wurde schon immer das Schwein auf dem Hof genutzt, um Verschwendung von Lebensmitteln zu vermeiden und aus dem Aussortiertem noch Nahrung für den Menschen zu gewinnen.